Nathan

In Nathan streiten zwei starke Charakterzüge darum, ausgelebt zu werden – seine lernfreudige, extrem motivierte Seite, die es genießt sich zu präsentieren. Dieser Charakter ist erfüllt von Fröhlichkeit und Leichtigkeit, bereit zuzuhören und alles anzubieten, wonach wir fragen und was wir erklären können. Wenn dieser Charakterzug an Nathan zum Vorschein tritt, dann fragt er nur “Und, was kommt als Nächstes?!”, ist anhänglich, verschmust und lässt einem das Herz schmelzen.

Doch dann ist da noch diese andere Seite. Wenn diese zum Vorschein kommt, dann ist er kaum zu überzeugen, scheint in seinem Kopf festzustecken, nicht bereit oder vielleicht nicht einmal in der Lage zuzuhören und zu verstehen und es fühlt sich an, als wäre er am Boden festgeklebt. Lange Zeit war dies der Charakterzug, der die meisten Interaktionen prägte.

An den Punkt zu kommen, an dem seine leichte, glückliche, charmante Seite Ausdruck finden und von ihm mit Leben gefüllt wurde, war eine der schwierigsten, aber auch aufregendsten Entwicklungen, die ein Pferd bisher mit mir geteilt hat. Ich erinnere mich an unzählige Male, in denen er weggegangen ist ohne überhaupt ein zweites Mal zuzuhören. Wir hatten die Chance, es beim ersten Mal richtig hinzubekommen – oder gar nicht. Mit einigen besseren Tagen zwischendurch war das, wie einige Jahre ins Land zogen, die viel Geduld, Vertrauen und die Bereitschaft zur Veränderung von uns einforderten.

Nathan wird niemals die Art Pferd sein, die einfach tut, was man sich wünscht, ohne anzuzweifeln und zu hinterfragen. Vermutlich weil er von sich aus eine unabhängige Persönlichkeit ist, aber auch weil wir dieser Eigenschaft immer Raum gegeben und ihn darin unterstützt haben, das auszudrücken, was er fühlt. Und so möchte er immer sicher sein, dass wir seine Autonomie, seine Superkräfte, aber auch seine Tief-Phasen wertschätzen und anerkennen.

“And as we went through this process, Nathan decided to walk along with us. It was no longer just about us, as “trainers” or whatever we were. It was about the three of us, as a team. Heading as a union towards what we were striving for together: Bringing each and everyone of us to his and her fullest potential. This has probably been the most rewarding, touching and uplifting experience in my life.” – Jana

Nathan verkörpert wie kein anderes Pferd, das ich kenne, das Licht und die Dunkelheit, Leichtigkeit und Schwere in sich und zeigt uns, wie wertvoll beide sind und wie wichtig es ist, alle Phasen des Lebens bewusst zu erleben.

Newsletter

Wenn du regelmäßig von uns hören möchtest, kannst du dich in unseren Newsletter eintragen.
Du bekommst unsere neuen Blogbeiträge, aktuelle Termine und Aktionen und vor allem persönliche Gedanken und Inhalte, die wir nur im engsten Kreis unserer Newsletter-Abonennten teilen.