Lieber Pferdemensch, ♡

im Rahmen des Unterrichts möchten wir dich dabei unterstützen, deinen ganz eigenen Weg mit deinem Pferd hin zu einem glücklichen und erfüllten Zusammensein zu finden. Gemeinsam erforschen wir, wie du deine Wünsche auf eine Weise ausdrücken kannst, welche es deinem Pferd leicht macht mit einem ehrlichen “Ja” zu antworten. Dazu möchten wir dir gerne sowohl konkrete als auch philosophische Impulse mit auf den Weg geben, die du in euren Alltag und ins Training einbauen kannst.

Für uns zählen nicht perfekte Lektionen und prompter Gehorsam sondern das gemeinsame Glück, mit dem Pferd und Mensch am Ende einer Einheit wieder nach Hause gehen. Daher darf sich jede Unterrichtseinheit ganz individuell und frei von Konventionen gerne von gemeinsam auf der Koppel sitzen und plaudern bis hin zur Versammlung in Freiarbeit reichen – gemeinsam erforschen wir, wie dein Weg mit Pferden aussehen kann. Nachfolgend erfährst du mehr über die Themen, denen wir uns im Unterricht abgestimmt auf deine Interessen gemeinsam widmen können.

Klicke auf die Links um direkt zum entsprechenden Abschnitt zu springen:
Bodenarbeit und Kommunikation mit deinem Pferd
Pferdetraining mit positiver Verstärkung
Persönlichkeitsentwicklung mit Pferden
Höflichkeit im Umgang mit Futterlob
Freiarbeit mit dem Pferd
Unmotivierte Pferde

Bodenarbeit und Kommunikation mit deinem Pferd

Zur Bodenarbeit zählt jegliche Kommunikation, welche vom Boden aus stattfindet. Aus Sicht des Pferdes macht es keinen Unterschied, ob wir dabei Longieren, Zirkuslektionen erarbeiten oder die Hufe auskratzen – es handelt sich dabei immer um Aufgaben, die eine funktionierende Kommunikation erfordern. Wir können diese Aufgaben nur dann in Harmonie lösen, wenn dabei die Bedürfnisse von Pferd und Mensch berücksichtigt werden. Vor allem die Körpersprache spielt eine zentrale Rolle bei der Bodenarbeit, da sie als sogenannte primäre Hilfe nie ausgeklammert werden kann. Mit ihrer Hilfe können wir lernen, immer subtiler und präziser mit dem Pferd zu kommunizieren. Wir begleiten dich gerne dabei, individuelle und positive Problemlösungen und Herangehensweisen zu finden, die eurer individuellen Entwicklung Raum geben.

Persönlichkeitsentwicklung mit Pferden

Deine persönliche Weiterentwicklung steht ebenso im Fokus, wie die Entwicklung deines Pferdes. Wir möchten dir helfen, mit deinen Emotionen und Gedanken reflektiert und bewusst umzugehen und dadurch zu erkennen, wie diese die Beziehung zu deinem Pferd beinflussen. Das Zusammensein mit Pferden bietet viele Gelegenheiten, mehr über sich selbst und das Leben zu erfahren. So können wir von den Pferden lernen, unsere Achtsamkeit zu schulen und die Erkenntnisse, die wir aus dem Zusammensein gewinnen, mit Offenheit und Neugier zu erforschen. Beim Entdecken und Entschlüsseln dieser Lektionen möchten wir dir vermittelnd zur Seite stehen.

Sind wir bereit hinzuhören, so erkennen wir die Lehren über das Leben, welche sich in den Lektionen unserer Pferde verbergen.

Unser Ziel ist es, Sanftheit, Freude und Rücksichtnahme zu etablieren, anstelle von Kämpfen um “Rangordnung” oder der Anwendung von eskalierendem Druck.

Pferdetraining mit positiver Verstärkung

Die positive Verstärkung ist die Grundlage für unseren Ansatz des Pferdetrainings. Statt Reaktionen des Pferdes mithilfe von unangenehmen Druckstufen zu erzeugen, belohnen wir auf gewünschtes Verhalten des Pferdes. Im Rahmen des Clickertrainings nutzen wir zur Belohnung das Futterlob, da es in seiner Präzision und positiven Auswirkung auf die Motivation der Pferde kaum zu übertreffen ist. Die Erfahrung hat uns jedoch gelehrt, dass Leckerchen bei weitem nicht alles sind. Verspüren wir selbst keine Freude am Training und Zusammensein mit dem Pferd, sind inkongruent zu unseren authentischen Bedürfnissen oder unklar in der Körpersprache, so stoßen wir schnell trotz Futterlob an Grenzen. Frust und Stress sind häufig Probleme, die am Anfang und auch später eine Rolle im Training spielen. Es stellt sich daher die Herausforderung, ehrlich und begeistert zu loben und die Leichtigkeit im Training zu erhalten und zu fördern. Positive Verstärkung ist weit mehr als eine Lehrmethode – sie geht aus unserer Sicht Hand in Hand mit der persönlichen Weiterentwicklung des Menschen. Was ergibt für euch gerade Sinn? Was brauchst du, was braucht dein Pferd? Wie kann ein möglicher Übergang aussehen? Ist positive Verstärkung immer die beste Lösung? Undogmatisch möchten wir dir Anregungen mit auf den Weg geben, wie dein ganz individueller Zugang zur positiven Verstärkung aussehen kann.

Höflichkeit im Umgang mit Futterlob

Um erfolgreich mit positiver Verstärkung arbeiten zu können, muss vor allem der Mensch lernen. Pferde reagieren ganz natürlich auf positive Verstärkung und verhalten sich entsprechend. Kleine Fehler des Menschen können jedoch beim Training mit Futterlob schnell zu enormen Problemen (Hapsen, Betteln, den Menschen bedrängen, Beißen) und dem Schluss führen, man könne mit diesem Pferd nicht mit Leckerchen arbeiten. Normalerweise lassen sich derlei Probleme jedoch innerhalb weniger Einheiten lösen, wenn der Mensch die Zusammenhänge und Grundregeln versteht. Erst dann erschließen sich all die Möglichkeiten und Vorteile des Trainings mit positiver Verstärkung.

Freiarbeit mit dem Pferd – Training auf Basis von Freiwilligkeit

Die Freiarbeit ist eines unserer Herzensthemen. In der Freiarbeit schaffen wir einen Rahmen, in welchem sich Pferd und Mensch gemeinsam entwickeln und aus freien Stücken dazu entschließen können, miteinander Zeit zu verbringen. Aus unserer Sicht ist Freiwilligkeit nur dann gegeben, wenn wir den Pferden eine echte Wahl ermöglichen. Nein zu sagen muss eine Alternative ohne unangenehme Konsequenzen sein, bevor das Ja des Pferdes ehrlich und frei sein kann.

Freiarbeit ermöglicht es uns, wie keine andere Art des Zusammenseins mit dem Pferd, die Bedeutung von inneren Einstellungen und Überzeugungen und die Wirkung der eigenen Körpersprache zu erkennen.

Unmotivierte Pferde/ “Faule Pferde”

Es gibt Pferde, die von Natur aus weniger Energie haben als andere. Diese Pferde sind noch dazu oft weniger empfänglich für konventionelles Training mit Druck, denn sie haben gelernt diesen zumindest teilweise zu ignorieren in der Hoffnung, dass der Mensch aufgibt bevor sie sich bewegen müssen. Diese Pferde fordern von ihren Menschen einen besonders großen Fundus an kreativen Ideen für ein Training, welches sie wirklich begeistert und aus der Reserve locken kann. Auch der körperliche Aspekt spielt hierbei eine entscheidende Rolle: Fühlt sich der Körper des Pferdes schwer an und die Bewegungen verursachen Unwohlsein, so leidet die natürliche Vielfalt der Bewegung und das Verletzungsrisiko steigt, wodurch noch weniger Leichtigkeit und Bewegung entsteht – eine Negativspirale. Um diese Spirale zu beenden, möchten wir dich gerne mit Inspiration zum Thema abwechslungsreiches Spiel,  propriozeptives Training, Selbstbewusstseinsförderung und Hintergrundwissen über gesunde Bewegungen unterstützen um so deinem Pferd zu mehr Lebensfreude, Motivation und Ausdruck verhelfen.

Preisgestaltung

Hast du Interesse an einer Unterrichtseinheit? Oder möchtest einen Kurs mit uns auf deiner Anlage veranstalten? Dann kontaktiere uns entweder direkt oder informiere dich über unsere Angebote und Konditionen in diesem PDF: Aktuelle Preisliste

Hast du Interesse an einem Tageskurs, möchtest einen Theorieabend mit uns veranstalten oder einen Termin für eine Unterrichtseinheit buchen? Dann schicke uns gerne eine Nachricht über das untenstehende Kontaktformular.

Hier kannst du unsere aktuellen Touren und Standorte sehen!